.
WILLKOMMEN bei der "SPECIMENGROUP" Sachsen  
  Willkommen
  Kontakt
  Gästebuch
  Gewässer-Fotos
  BILDER bis 2008....!!!
  BILDER ab 2008....!!!
  BILDER ab 2009....!!!
  BILDER ab 2010....!!!
  => Bilder ab Januar
  => Bilder ab April
  => Bilder ab Juno :)
  => Bilder ab September
  BILDER ab 2011....!!!
  Unsere Ausflüge!!!
  "The Next Generation"
  My Best Link
Copyright by "specimengroup Sachsen"
Bilder ab September

Die letzten Fische aus 2010 waren hart erkämpft und haben somit auch eine Erwähnung hier verdient







                                                                                 *****

Das Jahr neigt sich zu Ende und die beste Zeit beginnt so langsam, "Eisangel-ZEIT"!
Nachdem wir es schon 2x versuchten klappte es beim 3x am besten.
Mit Torsten aus dem Forum traf Ich Mich an einem Vereinsgewässer in der Nähe von Halle, es standen gut 3h Icefishing auf dem Programm.
Gleich beim ersten Loch nahm ein kleiner Barsch meinen Minipilker und somit war die Hechtrute bestückt
Torsten legte mit einem Rotauge nach und sicherte sich auch seinen Köfi.
Wir versuchten nun die etwas dickeren Barsche zu erwischen...
Bei Mir klappte dies nicht so ganz...





Torsten machte es mit seiner Mormyschka etwas besser als ich und hatte immer wieder Bisse und teils ordentliche Fische(Rotaugen/Barsche).
Hier der Beste mit 32cm, Köder: Mormy+2Maden!




Auch die Rotaugen fanden an den großen Mormy´s interesse.


Als dann noch meine Hechtrute abpfiff war der Tag eigentlich schon perfekt, nach kurzem warten...
Kam dieser Geselle hervor, ein fetter 75iger Hecht!


Ein herrlicher Tag endete dann schon für Mich da die Spätschicht nach Mir rufte



                                                                           ****

Nachdem es letztens ja ganz gut geklappt hatte beim Vertikalfischen versuchten Wir nun erneut unser Glück!
Wir trafen uns 7Uhr am Wasser und es waren -8 Grad Celsius, die Wassertemperatur lag aber teils noch bei 5 Grad, also SCHWEINEKALT.
Wir waren diesmal das erste Boot was auf dem Wasser war, doch leider hatten wir trotz perfekter Drift sehr wenig Bisse bzw. Fische...
Es kamen nur bei Frank insgesamt 4 Fische(3 Zander und 1 Hecht), alles natürlich vertikal aber mit total unterschiedlichen Farben und Ködern, er muss an diesem Tag ein gutes Händchen gehabt haben.
Wahrscheinlich hat die Kälte den Zandern etwas auf den Magen geschlagen.
Die Fische standen aber immernoch ziemlich flach, also 8-10m Tiefe.
Dafür hatten wir die ersten Stunden absolute Ruhe am Wasser und einen wunderschönen Sonnenaufgang.



                                                                            *****

Anfang November hies es für uns nochmal 5 Tage alles geben! Also warfen Wir(Danilo&Ich) alles ins KFZ und fuhren zu unserem Maik der uns freundlicherweise mit seinem Jeep bis ans Wasser fahren konnte/wollte/musste.... Danke nochmal!
Wir bauten alles auf und wollten alles fangen, doch trotz des besten Herbstwetters kam es nicht so wie gehofft.


Unsere Stimmung war aber wie IMMER bestens, hatten ja schliesslich Urlaub und waren von Montag bis Freitag am Wasser, was absolute Ruhe heisst  
Danilo Rotze-Cool (wie immer)


Für die Nacht waren schnell ein paar passende Brassen und Rotaugen gefangen, da wir versuchten einen der rätselhaften Zander im Gewässer,in der Nacht, zu überlisten!


Das Angeln an den folgenden Tagen machte mit der Schwingspitze immer mehr spass und es gesellten sich 4 große Giebel Ü40cm zu Uns, der Größte mit stolzen 44cm.


Nachts und Frühs wurden wir immermal mit einem Bier oder frischen Brötchen überrascht, so haben wir uns gut versorgt gefühlt  
Olaf war aber etwas zu Dick angezogen für seinen Kleinen FREUND


Kulinarische Ergüsse gab es jeden Tag, und es wurde nicht eine Dose geöffnet, sondern immer gekocht(!), hatten ja leider auch die Zeit da die Fische uns in Ruhe gelassen haben...
Aber Unsere Mitternachtsplatte war abends trotz alle dem immer ein HIGHLIGHT.


lecker


Tagsüber versuchten wir es dann vermehrt auf Hecht, da die Carps nicht wollten...
Wenige Bisse, dafür reichlich Fehlbisse.


Ein 56cm Hecht blieb dann beim Danilo endlich auch mal hängen so dass auch er einen Fisch zu verbuchen hatte...


Haben viel Sturm und lange Nächte erlebt, aber vom Fisch her war es einfach viel zu wenig, bleibt nur zu hoffen das es bald mal wieder besser wird...


                                                                            *****

Nach kurzer Planung traf Ich Mich letztens erst für 3h zum Döbelangeln an der Freiberger Mulde, es war Kurzweilig sowie Fischreich!
Selbst der eigentliche Karpfenangler Maik war begeistert...
Die Fische waren zwar alle sehr klein aber mit 30 Döbel, 1Hecht und einer Forelle ein ganz gutes Ergebniss.



                                                                                *****

Die letzte Zeit war nun vermehrt den Karpfen vergönnt und somit gab es viele kleine Fische bei Wilko zu vermelden, hier davon einer:
                               

Die Ruten wurden teils sehr weit rausgefahren um an die entsprechenden Plätze zu kommen,
dieses nachfolgende Bild sagt glaube Ich alles


Bei letzten Ansitz anfang Oktober lief es sehr sehr Zääääähhhhhh....
Wilko und Ich fischte unser Ruten auf teils völlig vers. Stellen um möglichst schnell die Fische zu finden...


Dies war aber leider nicht so einfach wie gedacht, denn Wilko(6Nächte) und Ich(3Nächte) fingen nur einen Fisch, dafür einen recht guten.






mit 13,1Kg und stolzen 87,5cm ein recht langer makelloser Spiegler!


                                                
                                                                                *****

Nachdem vielen Hochwasser was die Chemnitz in den letzten Wochen hatte sind wir kurzer Hand, bei einem konstanten Wasserstand, an die Chemnitz aufgebrochen.
Mit der Spinnrute wurde den Forellen nachgestellt, bei Mir allerdings mit eher mässigen Erfolg...
Ich konnte lediglich 2 Forellen zum Biss übereden, allerdings nicht zum Landgang
Danilo hingegen fuhr mit seiner Strategie viel besser und konnte neben einigen Bissen diese 2 Forellen zum kurzen Shooting übereden:



Ich hingegen entschied mich zum Schluss wenigstens noch einen Döbel zufangen das Ich nicht als Schneider nach hause muss...
Mit Minikopyto kein Problem:



                                                                                   *****

Nach dem letzten Karpfenansitz stand endlich mal wieder eine Bootstour auf dem Plan!
Mit von der Partie waren: Franky,Volker, Hubert und seine 2 Kinder.
Ziemlich kurzfristig folgete Ich der Einladung vom Franky und somit starteten Wir 7:30uhr ab Leipzig!
Gegen 9Uhr hatten Wir die Boote beladen und jedes Boot war mit 3 Personen besetzt.
Es konnte also los gehen.


Franky und unserer Junior hatten gleich beim ersten Wurf sofort Kontakt und konnten die ersten Fische sicher landen.
Hier ein kleiner Zander...


gefolgt von diesem Barsch, alle Vertikal gefangen...


Es kristallisierte sich schnell heraus das die Drop-Shot-Montage heute zuverlässiger funktionieren wird,als das Jiggen, denn die Bisse kamen fast immer sehr vorsichtig und spitz.
Ich habe lange gebraucht bis ich Mich entschlossen habe es auch vertikal mit der DS-Montage zu probieren, dann aber auch mit Erfolg:




Wir wechselten nach ca. 2 Stunden den Spot und fuhren neue aussichtsreiche Plätze an, allerdings mit mässigen Erfolg.


"Boot Bravo" war stets hochkonzentriert bei der Sache---->


Aber auch unser Boot gab sein Bestes---->


Franky fing dann am Ende noch ein paar kleine Hechte und somit konnten die 3 Raubfischarten(Zander,Barsch&Hecht) auch abgehakt werden




Ich konnte neben einigen kleineren Barschen unter 30ig zum Schluss noch einen etwas besseren Barsch überlisten, Köder war hier ein künstlicher Krebs am DS.


Am Ende kam auch für Franky noch der ein oder andere Fisch bei rum, nur die eigentlichen Zander waren diesmal alle weit unter Maß, aber wenigstens zeigt uns das die Population der Zander sich gut entwickelt.


Es war ein schöner Herbsttag bei besten Wetter, mit viel Spass und netten Leuten!

Infos  
  RAUS ans WASSER JUNGZ, es beisst zur Zeit recht gut und auch für die Schlafmützen ist etwas dabei, denn die kurzen aber heftigen Beisszeiten beginnen erst spät am Morgen, teils noch bis in die Dunkelheit!

!!!HERBSTZEIT=RAUBFISCHZEIT!!!

Letztes Update, am 28.12.2011 um 11:11Uhr! :-)
 
Werbung  
  "  
 
   
es waren schon 56396 Besucher (159349 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=